Babylon 5 und eine Übersicht der Raumschiffe der Centauri-Republik

Babylon 5
Die verschiedenen Raumschiffe der Centauri-Republik






Primus-Klasse -- Vorchan-Klasse -- Sentri-Klasse -- Atmosphärenshuttle

Blockademine -- Luxustransport -- Raumstation -- Ziviltransporter


Großkampfschiffe der Primus-Klasse (Typ Schlachtschiff)

Primus Klasse Schlachtschiffe sind riesige Kriegsschiffe mit über 1000 m Länge. Obwohl sie nicht so neu wie die Vorchan Kreuzer sind, sind sie dennoch die mächtigsten Schiffe in der Centauri-Raumflotte. Ausgestattet sind sie mit Ionenkanonen, Partikelwaffen, Raketenwerfern und einigen Impulskanonen. Außerdem können auf ihrer Unterseite Massebeschleuniger, die zum Planetenbombardement verwendet werden, angebracht werden. Neben dem riesigen Waffenarsenal, das sie mit sich führen, dienen sie auch noch als Trägerschiff für Raumjäger. Mit den 12 Sentri Klasse Jägern und der anderen Ausstattung sind die größten der Centaurischiffe allen gleich großen Schiffen der jüngeren Völker überlegen. Der Hauptnachteil dieser Schiffe ist ihr hohes Alter. Die meisten sind über 75 Jahre alt und verwenden dementsprechend auch teilweise veraltete Technologie. Obwohl viele der Schiffe immer wieder verbessert und mit neuer Technik ausgestattet wurden, können die meisten nicht genügend Energie für alle zu versorgenden Systeme aufbringen. Die Primus Klasse ist veraltet, nicht sehr effizient und benötigt sehr viel Energie, um voll einsatzfähig zu sein. Da das Gravitationssystem der Schiffe auch ein Hauptbestandteil ihres Verteidigungssystems ist und deshalb eine Menge Energie verbraucht, ist eine Überladung durch ständigen Beschuß einfach zu erreichen, da die zur Verfügung stehende Energiemenge durch die veraltete Technik sowieso begrenzt ist. Obgleich dieser Tatsachen sind die Schiffe der Primus Klasse im Vergleich zu Schiffen anderer Völker dennoch eine überaus mächtige Waffe. Der Schlüssel zum Erfolg der Centauri liegt in der Verwendung von gravimetrischen Systemen, die es ihnen erlauben sehr viel längere Kämpfe und Missionen auszuführen als andere, und der Anwendung von extrem ausgereiften Strategien, die sie in 1000 Jahren erfolgreichen Raumkampfes entwickelt haben.


Großkampfschiffe der Vorchan Klasse (Typ Kreuzer)

Die Vorchan Klasse ist eine der neueren Schiffsklassen der Centauri-Raumflotte. Die Kreuzer wurden als schnelle Angriffsschiffe entwickelt und werden deshalb hauptsächlich bei offensiven Operationen und zur Konvoieskorte eingesetzt. Die Vorchan sind ca. 600 m lang und erhalten ihre Energie nicht wie die Primus Klasse aus einem gravimetrischen System, sondern beziehen ihre Energie aus einem Materie-Antimaterie-Antrieb. Deshalb ist das Antriebssystem auch ein Ionentriebwerk, das jedoch durch eine Gravitationssystem unterstützt wird, um die maximale Leistung zu erreichen. Diese Kombination aus Antriebssystemen macht sie schneller und weitaus besser manövrierbar als andere größere Schiffe. Ihre Bewaffnung besteht aus ungefähr 10 Defensiv-Partikel-Kanonen und zwei schweren Ionenkanonen. Aufgrund der im Verhältnis geringen Bewaffnung wurden die eingebauten Systeme in ihrer Durchschlagskraft erhöht. So kann z.B. ein einzelner Vorchan Kreuzer eine erhebliche Bedrohung für einen Narn Kreuzer der G'Quan Klasse sein. Die Kombination aus verbesserten Waffen und zwei verschiedenen Antriebssystemen machen diese Schiffe zu einem der effektivsten Kriegsschiff des bekannten Universums. Neben der geringen Waffenzuladung haben die Vorchan auch keinen Hangar, um Jäger oder Transportschiffe aufzunehmen. Die fehlende Kapazität zur Unterstützung von Raumjägern bringt einige taktische Probleme mit sich. So muß eine etwaige Jägereskorte immer vor der Ankunft der Vorchan im Zielsystem ausgesetzt werden. Dort sind die Jäger dann allerdings ohne Unterstützung oder Auftankungsmöglichkeit alleine auf sich gestellt. Die einzige andere Möglichkeit für Vorchan Kreuzer mit einer Eskorte zu operieren besteht darin mit den größeren aber auch schwerfälligen Primus Klasse Schlachtschiffen ins Gefecht zu fliegen. Wie alle anderen Schiffe der Centauri haben auch die Vorchan Kreuzer künstliche Schwerkraft und somit auch eine Art Traktorstrahltechologie. Die künstliche Gravitation ermöglicht auch die Nutzung einer Art von Energieschildsystem, wie es auch die Primus Klasse verwendet. Die Vorchan Kreuzer sind in der Centauri Flotte zahlenmäßig am stärksten vertreten.


Raumjäger der Sentri Klasse (Typ Jäger)

Die Sentri Klasse ist der einzige Jäger in der Flotte der Centauri. Sie sind sowohl zum Atmosphären als auch zum Raumflug tauglich und sind in beiden Umgebungen eines der besten je entwickelten Schiffe. Bewaffnet mit zwei starken Ionenkanonen und angetrieben von einem Materie-Antimateriereaktor besitzt der Sentri Klasse Jäger die längste Einsatzdauer von allen Jägern der jüngeren Völker. Obwohl die Centauri noch keine Möglichkeit gefunden haben ein gravimetrisches System völlig in ein so kleines Schiff zu integrieren, bauten sie ein Art "Schwerkraftimpulsgeber", der zumindest die Kräfte die auf die Piloten wirken zu verringern in der Lage ist. Deshalb können die Centauripiloten weitaus waghalsigere Manöver als alle anderen Jägerpiloten fliegen. Unterstützt werden die Piloten außerdem noch von einem unglaublich weit entwickelten Autopilotensystem, das, falls der Pilot während eines gewagten Manövers das Bewußtsein verlieren sollte, sofort übernimmt und das Schiff solange steuert bis der Pilot wieder bei Bewußtsein ist. Aus diesem Grund verwenden die Piloten besonders riskante Maneöver, um einen taktischen Vorteil zu erlangen. Denn sie brauchen sich keine Sorgen darum zu machen ob sie sterben oder das Ziel außer Sicht fliegt, weil sie sich auf einen guten Autopiloten verlassen können. Ein weiteres Merkmal dieser Schiffe ist, daß sie nur in großen Gruppen angreifen, weil sie nur über eine schwache Panzerung verfügen und deshalb einzeln sehr verwundbar sind. Diese Tatsache und das Fehlen von Manöviertriebwerken sind die Hauptnachteile der Sentri Klasse. Selbstverständlich können diese Schiffe aufgrund ihrer Größe selbst keine Sprungtore öffnen, sondern sind auf Sprungpunkte oder größere Schiffe angewiesen.


Atmosphärenshuttle (Typ Mehrzweck-Shuttle)

Die Standardshuttle der Centauri sind ca. 37 m lang, haben keine Bewaffnung und können bis zu zwölf Passagiere und 3 Crewmitglieder aufnehmen. Dieser Typ ist in der Republik sehr weit verbreitet. Er wird hauptsächlich zum Personen-, aber auch zum Frachttransport verwendet. Im Vergleich zu anderen Schiffen der gleichen Größe übertrifft die Centaurivariante alle in Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit. Angetrieben werden die Shuttles von zwei Ionentriebwerken, die ihre Energie aus einem kleinen Fusionsreaktor und mehreren Fusionsbatterien beziehen.


Blockademine

Dies ist eine Standardmine der Centauri. Sie ist mit vier Impulskanonen bewaffnet. Obwohl sie die Klassifikation "Blockademine" hat, kann sie sowohl für offensive als auch für defensive Zwecke verwendet werden. Das heißt, sie kann entweder zur Blockade oder zur Verteidigung einer festen Installation, z.B. einer Raumstation, benutzt werden.


Luxustransport (Typ Passagierschiff)

Diese Transporter sind oberste Spitzenklasse. Sie werden ausschließlich zum Personentransport eingesetzt. Ihre Ausstattung lässt nichts zu wünschen übrig. Von künstlicher Gravitation über alle anderen Annehmlichkeiten, die Centauri so lieben. Wegen ihrer leichten Bauweise werden sie nie zu militärischen Zwecken eingesetzt und können auch nicht in Atmosphären fliegen. Sie werden abgesehen von einigen reichen Centauri, die sich ein solches Schiff leisten können, fast ausschließlich nur von großen Transportunternehmen oder der Regierung unterhalten. Über eventuelle Bewaffnung ist nichts bekannt.


Raumstation

Dies ist nur ein Beispiel für eine Centauri-Raumstation. Auffällig ist bei der Station, wie bei allen anderen Schiffen der Centauri, das Design, das auf eine gewisse Ästhetik hin abzielt. Ansonsten ist über diese und mögliche andere Varianten von Centauristationen wenig bekannt. Diese Version ist mit künstlicher Gravitation ausgestattet, verfügt über nicht näher bezeichnete Bewaffnung und kann wahrscheinlich mehrere tausend Centauri unterstützen.


Ziviltransporter (Typ Transporter/ Frachter)

Diese Transporter sind die in der Republik am meisten verwendeten Schiffe im kommerziellem Personen- oder Frachtverkehr. Sie werden sowohl im zivilen als auch im militärischen Gebiet eingesetzt. Weil diese Schiffe zu den schnellsten im Transportbereich gehören, sind die auch bei anderen Völkern sehr beliebt. Das Militär hat anscheinend sogar verschiedene Varianten, die mit künstlicher Schwerkraft ausgestattet sind, gebaut. Die Transporter sind ca. 62 m lang und können über 100 cm³ Fracht sowie 25 Personen aufnehmen. Obwohl diese Schiffe normalerweise ohne Waffen ausgeliefert werden, sind dennoch Waffenschächte am Transporter angebracht, falls die Piloten selbst zwei Impuls- oder Partikelkanonen montieren wollen. Außerdem können die Transporter auch in Atmosphären fliegen, da sie mit den entsprechenden Triebwerken (Scram-Jets) ausgestattet sind.



Babylon 5, Crusade, Charaktere, Namen und alle verwandten Kennzeichnungen sind Warenzeichen von Time Warner Entertainment Co., LP. © 2001 Time Warner Entertainment Co., LP.
Alles Material auf dieser Seite (dies umfaßt unter anderem - ist aber nicht darauf beschränkt - Bilder, Sounds, Videos und Texte) basiert auf urheberrechtlich geschütztem Material der Warner Bros. oder einem Lizenznehmer der Warner Bros.
"Babylon 5", all Babylon 5 pictures and sounds available at this site are copyright © and trademark ™ J. Michael Straczynski, creator of Babylon 5, PTEN, TNT and/or Warner Brothers. No infringement of that copyright is intended.