Babylon 5 und eine Übersicht der Raumschiffe der Minbari-Föderation

Babylon 5
Die verschiedenen Raumschiffe der Minbari-Föderation






Sharlin-Klasse -- Tinashi-Klasse -- Nial-Klasse -- Linitra-Klasse


Großkampfschiffe der Sharlin-Klasse (Typ Kreuzer)

Die Kreuzer der Sharlin Klasse sind die stärksten Schiffe der Minbari-Raumflotte. Sie sind zwischen 1.400 und 1.800 m lang und sind mit ca. 1000 Minbari besetzt. Die maximale Truppenkapazität besteht theoretisch in ungefähr 8 bis 10 mal mehr Mann, die natürlich vorwiegend aus Bodentruppen und Raumschiffpiloten bestehen. Ihre Energie beziehen die Sharlin aus einem Quantensingularitätsreaktorsystem. Aufgrund des Antriebes hat der Kreuzer der Sharlin Klasse einen erheblichen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber anderen Schiffen. Doch neben dem beeindruckenden Antrieb und dem Quantensingularitätsreaktor haben diese Kreuzer auch einige bedeutende Waffensysteme an Bord. Die als "Slicer-Beam" bekannte Waffe, eine Neutronenkanone, ist die Hauptstrahlenwaffe. Daneben finden sich noch 18 schwere Fusionskanonen, 45 Pulskanonen und 27 kleinere, hauptsächlich defensiv genutzte, Neutronen- und Fusionkanonen. Außerdem besitzen die Sharlin Kreuzer vier Raketenwerfer die mit entweder Fusions- oder Materie-Antimaterieraketen bestückt sind. Außerdem sind sie mit einem Hangar ausgestattet in dem wahrscheinlich drei Geschwader der Jäger Nial Klasse untergebracht sind. Ein Geschwader besteht aus neun Schiffen und wird von einem weiteren Kommandanten befehligt. So besitzen die Kreuzer eine ständige Eskorte von 30 Jägern. Über eventuell mögliche Vergrößerungen des Kontingents in Krisensituationen ist nichts bekannt. Die Schilde und die Minbaripanzerung des Rumpfes machen sie für "normale" Waffen wie sie die jüngeren Völker verwenden so gut wie unverwundbar. Doch es scheint eine Schwachstelle zu geben, die man in Kampfhandlungen ausnutzen könnte. Wenn der Gravitationsantrieb, der in den "Heckflossen" untergebracht ist, beschädigt wird, z.B. durch zerstören oder beschädigen eben dieser "Flossen" aus Kraft gesetzt wird, sind die Kreuzer völlig bewegungsunfähig. Das diese Taktik im Gefecht funktioniert wurde am Kreuzer "Tragati" demonstriert, dessen "Heckflosse" von einem anderen Kreuzer entzwei geschossen wurde. Allerdings sind die Waffen oder zumindest ein Teil von ihnen immer noch intakt und stellen weiterhin eine Gefahr für die angreifenden Schiffe dar. Deshalb wird für die Durchführung dieses Plans eine große und vor allem schwer bewaffnete Gruppe von Zerstörern benötigt. Der einizge Minbarikreuzer der jemals von einem der jüngeren Völker zerstört wurde, war der "Schwarze Stern" im Erde-Minbari Krieg.


Großkampfschiffe der Tinashi Klasse (Typ Fregatte)

Die Fregatten der Tinashi Klasse wurden während des letzen "Großen Krieges" mit den Schatten aus einer älteren Klasse von Kreuzern entwickelt. Seit der Fertigstellung der neuen Tinashi Klasse sind ca. 600 Jahre vergangen, die viele der Schiffe gut überstanden haben und immer noch im Dienst der Minbari-Raumflotte, vorwiegend als Versorgungs- oder Patroullienschiffe sind. Die Tinashi sind ca. 900 m lang und verwenden ebenso wie die Sharlin Kreuzer eine kontrollierte Quantensingularität als Energiequelle. Angetrieben werden sie, im Gegensatz zur alten Tinashi Klasse, die noch Ionenantriebe hatte, ausschließlich mit einem gravimetrischen System. Die Bewaffung der Fregatten besteht aus drei Neutronenkanonen und zehn Fusionskanonen. Um auch Planeten effektiv angreifen zu können, sind sie außerdem noch mit einer Materie-Antimaterie-Kanone ausgerüstet. Die Panzerung, Schilde und "Tarnvorrichtung" gegen Sensoren entsprechen denen die auch auf den neueren Schiffen genutzt werden. Der Hauptnachteil der Schiffe besteht allerdings in der Tatsache, daß sie keinerlei Platz für eine Jägereskorte haben, also keinen Hangar besitzen.


Raumjäger der Nial Klasse (Typ Schwerer Jäger)

Minbari-Jäger, auch als "Windstars" bekannt, sind ungefähr 25 m lang und sind mit einem Piloten bemannt. Sie sind aufgrund ihres Antriebes viel schneller und wendiger als die Starfurys der Erdallianz. Die Energie- quelle der Nials ist eine Kombination aus Fusions- und Quantenreaktor- system. Die Bewaffnung eines Windstars besteht aus drei nach vorne gerichteten, im 120°-Abstand um das Cockpit angebrachten Partikelkanonen. Genauso wie alle anderen Minbarischiffe sind die Windstars auch mit dem ECM- System gegen Sensoren und Scanner ausgerüstet. Bei den kleinen Jägern bringt dieses System natürlich noch einen größeren Vorteil als bei den großen Schlachtschiffen, die ja auch visuell einfach wahrgenommen werden. Es läßt die Windstars solange unsichtbar erscheinen bis sie zuschlagen. Die Jäger der Nial Klasse sind allen anderen Schiffen der jüngeren Völker, die vergleichbarer Größe sind, überlegen. Seine Geschwindigkeit, die Panzerung und die Manövrierfähigkeit machen die Jäger zu einem tödlichen Instrument, das seine Effizienz auch im Erde-Minbari Krieg unter Beweis stellte und den Streitkräften der Erdallianz schwere Verluste zufügte.


Shuttle der Linitra Klasse (Typ Transporter)

Die Minbarishuttles sind die am meisten gebrauchten Transportmittel der Minbari. Sie sind zum Raum- als auch zum Atmosphärenflug fähig. Es scheint, daß verschiedene Varianten der Linitra Klasse existieren. Der erste Typ ist ein Einmann-Personenshuttle, so wie Delenn es öfters verwendet. Der zweite Typ ist eine größere Version, die viel mehr Platz bietet als die Standard-Linitras. Es können mindestens zwei Personen und zusätzlich etwas Fracht befödert werden. Die Shuttles die vom Militär verwendet werden, sind mit einer Tachyonenkommunikationsanlage ausgerüstet, die es ihnen erlaubt ohne Zeitverlust zu kommunizieren. Die Bewaffnung besteht aus zwei kleinen Partikelkanonen. Selbstverständlich können die Shuttles keinen eigenen Sprungpunkt öffnen und sind deshalb auf Tore oder größere Schiffe angewiesen. Angetrieben werden die Linitras von einem gravimetrischen System,das aber im Gegensatz zu anderen Minbarischiffen nicht in der Lage ist künstliche Gravitation herzustellen.



Babylon 5, Crusade, Charaktere, Namen und alle verwandten Kennzeichnungen sind Warenzeichen von Time Warner Entertainment Co., LP. © 2001 Time Warner Entertainment Co., LP.
Alles Material auf dieser Seite (dies umfaßt unter anderem - ist aber nicht darauf beschränkt - Bilder, Sounds, Videos und Texte) basiert auf urheberrechtlich geschütztem Material der Warner Bros. oder einem Lizenznehmer der Warner Bros.
"Babylon 5", all Babylon 5 pictures and sounds available at this site are copyright © and trademark ™ J. Michael Straczynski, creator of Babylon 5, PTEN, TNT and/or Warner Brothers. No infringement of that copyright is intended.